Alexander

Alexander

*29.03.1992                               †25.06.2004
 

Die Liebe bleibt

Ich seh' deine Augen vor mir,
so strahlend und so schön,
beim letzten Mal haben sie
eine andere Welt schon geseh'n.

Ich spür deine Hände
So warm, zart und klein,
beim letzten Mal schlich
der Tod sich schon ein.

Ich hör' noch dein Lachen,
so herrlich, so rein,
beim letzten Mal stellte
das Stöhnen sich ein.

Ich seh' noch das Lächeln in deinem Gesicht,
beim letzten Mal, da sah ich es nicht.

Da sah' ich nur deine Zufriedenheit,
von allem Schmerz, vom Leid befreit.

Es blieb deine Liebe,
sie ist bei mir,
allein diese Liebe,
öffnet mir die Tür.

Die Tür in die Unendlichkeit,
bei dir zu sein in Ewigkeit.

von Ingrid Erlwein
 

Alexander
 

Die Geschichte von Alexander



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang