Leben ohne Dich - Für Daniel

Daniel


Mein lieber Sohn

Am 05.11.1976 wurdest Du geboren, warst ein freundlicher, ruhiger und hilfsbereiter Junge. Du hattest so viele Wünsche, Pläne und Träume, die leider nicht in Erfüllung gingen. Dementsprechend groß war auch Dein Freundeskreis.

19 Jahre lang habe ich versucht Dich vor allen Gefahren zu beschützen und für Dich da zu sein. Wie oft habe ich an Deinem Krankenbett gesessen, mit Dir gelitten und mich mit Dir gefreut.

Für Deinen Bruder warst Du immer da, wenn er einen Rat brauchte. Ihr habt beide geweint, gelacht, Euch gegenseitig getröstet und Streiche gemacht und wart immer für mich da.

Dann der 17.06.1996, der Tag, der unser ganzes Leben veränderte.

Du wolltest, Dich diesen Abend noch mit deinen Freunden treffen. Um 23:40 Uhr, als sich ein Stachel in mein Herz bohrte, gingst Du unschuldig und völlig unerwartet durch einen tragischen Verkehrsunfall für immer von uns.

In dieser entscheidenden Minute war ich nicht für dich da, konnte dir nicht helfen.

Wenn ich gewusst hätte, dass es an diesem Abend unser letzter Abschied ist, hätte ich Dir nicht "tschüss" gesagt, sondern Dich in den Arm genommen und Dir gesagt, wie lieb ich Dich habe.

Ich hätte Dich festgehalten und überredet zu Hause zu bleiben.
"Warum, habe ich Dich gehen lassen?"



Mein Großer

Du warst unser Mittelpunkt.

Du warst mein zweites Ich.
Du warst neben Michael mein
Lebensinhalt.

Wir können Dir nie mehr zeigen,
wie stolz wir auf Dich sind
und wie sehr wir Dich lieb haben!

Wir können nie wieder Dein Lachen sehen,
nie wieder in Deine Augen schauen,
nie mehr Dich in den Arm nehmen
und Dich spüren,
........
all das und noch viel mehr
macht die Sehnsucht nach Dir so unendlich groß!!!


Wir lieben Dich und werden Dich nie vergessen.
Deine Mutti und Dein Bruder Michael


Ich schau auf dich

Ich schau auf dich herab jeden Tag
Und weißt du was ich mich frag?
Warum trauerst du so sehr um mich,
ich bin doch da ... beschütze dich!

Ich bin nicht richtig fort,
nur an einem anderen Ort.
Weine nicht so sehr um mich,
weil du mir damit mein Herz zerbrichst.
Ich will, dass du glücklich bist und lachst,
will, dass du lebst und Freude am Leben hast!

Dabei werde ich immer in deinem Herzen sein.
Und wenn du willst, dann spüre mich – du bist nicht allein.

Mama, ich liebe dich
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang