Leben ohne Dich - Für Denny


Gedichte an unseren Sohn Denny

Die Trauer in mir schreit unaufhörlich nach dir
– warum bist du nicht mehr hier?
Du fehlst uns so sehr
für andere gibt es dich schon längst nicht mehr.
Das Leben geht weiter wie immer,
aber für uns wird alles viel schlimmer.

Wir müssen ohne dich durch dieses Leben gehen,
niemand will unseren Schmerz noch sehen –
es ist doch schon soo lange her –
tröstende Worte gibt es nicht mehr.


Als du kamst auf diese Welt
hat sich für uns alles erhellt.
Es gab Frühling, Sommer, Herbst und Winter,
Wärme, Luft und Lichtermeer.

Seit du gingst, gibt es diese Welt nicht mehr,
alles ist nur grau und leer.
Kälte, Dunkel, Tränenmeer.


Jeden Tag zünd ich an die Kerzen,
jeden Tag spür ich die Schmerzen der Trauer
– um DICH mein Sohn.

Jeden Tag den ich leben muss
jeden Tag erlebe ich den Verlust
– von DIR mein Sohn.

Jeder Tag der vorbei gegangen ist,
jede Nacht, die überstanden ist
– bringt mich zu DIR – mein Sohn.
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang