Leben ohne Dich - Für Erik


Erik verlor am 24. August 2008 bei einem Autounfall sein junges Leben. Er saß mit seinen beiden gleichaltrigen Freunden auf der Rückbank eines Pkw, als dieser bei Tempo 150 aus noch unerklärlichen Gründen ins Schleudern geriet und von der Autobahn abkam.

Erik und seine Freunde konnten nur noch tot geborgen werden.
 



Die Stimme, die uns so vertraut war, schweigt.
Der Mensch, der unsere Mitte war, ist nicht mehr da.
Was bleibt, sind die Spuren der Liebe,
geprägt in den Jahren des gemeinsamen Lebensweges.
Spuren, die uns führen und tragen bis zum Wiedersehen.

(Verfasser unbekannt)
 



Ich werde die wiedersehen, die ich auf Erden geliebt habe,
und jene erwarten, die mich lieben.

(Antoine de Saint-Exupéry)
 



Erik, mein Sohn,

meine Sehnsucht nach dir ist übermächtig. Ich vermisse dich so schmerzlich. Da, wo du mein Leben bereichert hast mit deiner unnachahmlichen Art, mit deinem ruhigen und besonnenen Wesen, mit deinem derb-herzlichen Humor, mit deiner jugendlichen Gelassenheit, ist jetzt trostlose Leere. Dein Platz ist in meinem Herzen, für immer und ewig.

In Liebe deine Mutti
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang