Leben ohne Dich - Für Gina


Es weht der Wind
ein Blatt vom Baum
von vielen Blättern eines
das eine Blatt
man merkt es kaum
denn eines ist ja keines
doch dieses eine Blatt allein
war Teil von unserem Leben
drum wird das eine Blatt allein
uns immer wieder fehlen.
 



Stehe nicht an meinem Grab und weine. Ich bin nicht dort.
Ich schlafe nicht.
Ich bin wie tausend Winde, die wehen.
Ich bin das diamantene Glitzern des Schnees.
Ich bin das Sonnenlicht auf reifendem Korn.
Ich bin der sanfte Herbstregen.
Wenn du aufwachst in des Morgens Stille, bin ich der flinke
Flügelschlag friedlicher Vögel im kreisenden Flug.
Ich bin der milde Stern, der in der Nacht leuchtet.

Stehe nicht an meinem Grab und weine. Ich bin nicht dort.
ICH BIN NICHT TOT!
 



Wenn sich ein Regenbogen über den Himmel spannt,
dann gehen die Engel darauf über's Land.
Wenn ein silberner Stern durch die Wolken schuppt,
kann es sein, dass er sich als Engel entpuppt.
Wenn uns am Abend die Sonne rot brennend verlässt,
dann feiern die Engel über den Bergen ein Fest.
Und wenn's leise flüstert: "Ich habe dich gern!",
dann ist ein Engel gar nicht so fern.
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang