Leben ohne Dich - Für Jan-Erik und Julius

Gedichte für die Kinder


Für meine beiden Räuber
Warum?


Ich vermisse Euch so.
Ihr habt so gern gelebt,
habt das Leben mit offenen Augen betrachtet.
Ihr habt mich immer gefragt:
"Mami warum ist das so?"
Jetzt frage ich warum.

Ich vermisse Euch so.
Ihr habt so gern geschmust.
Wenn es mir nicht gut ging
habt Ihr mich getröstet,
so wie ich es bei Euch getan habe.
Jetzt tröstet mich niemand mehr.

Ich vermisse Euch so.
Ihr habt Euch so oft gestritten,
dass ich manchmal ratlos war,
wie ich Euch besänftigen soll.
Hätte nie gedacht, dass mir diese Zankereien
jemals so fehlen würden.

Jan-Erik, ich vermisse Dich so.
Du hast so gern gesungen und Musik gehört.
Alfred Jodocus Kwak war Deine Lieblings-CD.
Alfred wird nie wieder mit Dir singen:
"Warum bin ich so fröhlich?"
Ich denke oft daran zurück und denke,
ach wie waren wir doch fröhlich.

Julius, ich vermisse Dich so.
Wie gern bist Du mit dem Bobby-Car über den Flur gerattert.
Hast Deine Puppen, Teddys und manchmal Deinen Bruder
damit spazieren gefahren.
Deinen Teddy und Bruder hast Du mitgenommen.
Deine Puppen warten auf Dich.
Leider vergeblich.

Ich vermisse Euch so.
Wir haben uns immer voneinander verabschiedet,
so als wäre es das letzte Mal.
Einmal habe ich es vergessen.
Es war leider das letzte Mal.
Ich werde Euch immer vermissen.




Du bist ein Schatten am Tage,
Und in der Nacht ein Licht;
Und lebst in meiner Klage,
Und stirbst im Herzen nicht.

Wo ich mein Zelt aufschlage,
Da wohnst du bei mir dicht;
Du bist mein Schatten am Tage,
Und in der Nacht mein Licht.

Wo ich auch nach dir frage,
Find' ich von dir Bericht,
Du lebst in meiner Klage,
Und stirbst im Herzen nicht.

Du bist ein Schatten am Tage,
Doch in der Nacht ein Licht;
Du lebst in meiner Klage,
Und stirbst im Herzen nicht.

(Friedrich Rückert, 1788-1866)
 
 

Für Jan-Erik von Meike

Warum nur ?


Heute hast Du Geburtstag.
Kinder feiern an so einem Tag.
Du nicht?!
Warum nur?

Ich kann heute nicht feiern.
Traurig bin ich und weine mit
Deinem Bild in der Hand.
Warum nur?

Die Kerze brennt leise und flackert,
wenn ich schluchzen muss.
Ich möchte Dich in den Arm nehmen.
Das geht nicht.
Warum nur?

Deine Mami ist so traurig.
Ich weiß nicht, wie ich sie trösten soll.
Warum nur?

Du bist bei ihr und schaust zu weil sie weint.
Möchtest sie in den Arm nehmen und ihr sagen,
dass sie nicht traurig sein soll.

Denn
Denn heute hast Du Geburtstag.
 

Zur Gedenkseite von Jan-Erik und Julius



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang