Leben ohne Dich - Für Jonathan

Jonathan



Jonathans Geschichte:

Jonathan war immer ein fröhliches Kerlchen. Die kurzen 14 Monate seines Lebens hat er sehr genossen! Er lachte viel, krabbelte überall hin und machte in der Woche bevor er starb sogar schon die ersten (und einzigen) freien Schritte in seinem Leben – direkt in Papas Arm.

Er konnte winken und klatschen und ein bisschen Baby-Zeichen-Sprache: Hut, Vogel, Trinken – am Tag seines Todes lernte er noch das Babyzeichen für "Schlafen"! So konnten wir uns sogar schon ein bisschen unterhalten.

Da er häufig Magen-Darm-Probleme hatte, wurden mehrere Untersuchungen gemacht, und immer hieß es, es sei nur ein Magen-Darm-Infekt oder ein empfindlicher Magen. Am 11. Mai krabbelte Jonathan vormittags noch munter und fröhlich durch die Gegend.

Am Nachmittag wurde ihm gegen 16:00 Uhr schlecht und er musste sich übergeben. Von da an wollte er nicht mehr aus Mamas Arm, obwohl er sehr müde war und wir dachten, er müsste sich einfach nur mal wieder gesund schlafen, so schlief er nur etwas in Mamas Arm.

Später am Abend wurde er sehr blass und trank auf einmal Unmengen von Tee. Dann wurde er ohnmächtig. Als der Krankenwagen eintraf, hatte er keinen Puls und keine Atmung mehr. Wiederbelebungsversuche blieben zwecklos.

Er starb. Genauso schnell wie er auf die Welt kam (7 Stunden trotz Erstgeburt), starb er!

Eine Obduktion brachte das Ergebnis: Eine Zwerchfellhernie, die Lunge und Herz zusammengeschoben hatte!

Wir vermissen unseren Jonathan so schrecklich!!!!! Alles ist so ruhig und wir würden ihn so gerne wieder in unsere Arme schließen können!

Jonathan – wir lieben Dich und werden Dich immer lieben!

Deine Mama und Papa
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang