Leben ohne Dich - Für Julia


Julia


01.01.2001, 2:22 Uhr, Julia, das Klagenfurter Neujahrsbaby, ist da,
schon die Geburt was besonderes, na klar.
Ein Engel, so anders von Anfang an,
so war's vor einem Jahr, als alles begann.

Im Sturm konntest Du alle für Dich gewinnen, doch eine Frage bleibt?
Sag Julia, wusstest Du, Du hast nicht viel Zeit?
345 Tage waren wir stolz, so glücklich Dich zu haben und zu lieben,
ein paar Bilder und viele Erinnerungen sind geblieben.

Warum, das ist die große Frage, wo bist Du – gib ein Zeichen
ein ganz kleines – das würde uns schon reichen.
Deine Schwestern fragen auch dauernd nach Dir,
schwer zu erklären, denn Du bist nicht mehr hier.

Im Himmel sagen wir dann, bist Du jetzt ein Engelskind
und Lisa sagt: "Da kannst Du sicher fliegen geschwind."
Auch dem Christkind kannst Du helfen sagt sie oft
und manchmal meint sie, dass Du an ihr Fenster klopfst.

Sechs Wochen bist Du jetzt schon nicht mehr da,
Mama und Papa kommt`s schon vor wie ein Jahr.
Bist Du der kleine so helle Himmelsstern?
Du bist dann so nah – und doch so fern.

Unsere Kerzen, die tagein, tagaus für Dich scheinen,
sind wie unsere Herzen, die mit Dir lachen und um Dich weinen.
So früh und unerwartet bist du uns vorausgegangen,
doch irgendwann werden auch wir zu Dir gelangen.

Vielleicht gibt's dann eine Antwort auf's warum und wieso,
ein sehr kleiner Trost – und doch macht er ein bisschen froh.
Mein Schatz, pass auf, auf alle die Dich lieben und auf Dich
wir werden Dich immer lieben – auf ewiglich.

Schlaf gut, kleiner Engel.

Mama, Papa, Lisa und Carina
 

Zu Julias Gedenkseite



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang