Leben ohne Dich - Für Lena


Im Februar 2008 wurde bei Lena ein bösartiger Gehirntumor diagnostiziert. Sie hat das komplette Programm, OP mit kompletter Entfernung des Tumors, Bestrahlung und Erhaltungs-Chemos bekommen. Die gesamte Therapie dauerte bis Mai 2009. Lena hat alles tapfer ertragen, gut verkraftet und sich danach schnell wieder erholt. Ab August 2009 durfte sie wieder zur Schule gehen.

Wir glaubten fest daran, dass sie wieder ganz gesund ist und bleibt.

Alle drei Monate musste sie ins MRT, zur Kontrolle. Im November 2010 wurde dann ein Rezidiv/Rückfall festgestellt mit dem niemand gerechnet hat, auch die Ärzte nicht. Es gab überhaupt keine Anzeichen dafür, Lena ging es zu dem Zeitpunkt ausgezeichnet.

Schnell stand fest, dass das Monster unheilbar ist, da sich auch schon Metastasen im Rückenmark entwickelt hatten.

Sie hat dann eine Chemotherapie in Tablettenform bekommen, die ihr bis fast zum Schluss ein selbstbestimmtes und schönes Leben ermöglicht hat. Bis zu den Sommerferien konnte sie zur Schule gehen, sich verabreden und mit ihren Freundinnen spielen.

Seit Mai wussten wir, dass die Tabletten nicht mehr so richtig wirken, die Tumore waren erst kleiner geworden, im Mai aber plötzlich wieder mehr und größer.

Es ging ihr aber nach wie vor recht gut, sie konnte alles machen, was sie wollte. Wir aber hatten unglaublich viel Angst, weil wir nicht wussten, was passieren würde.

In den Ferien war sie für eine Woche bei Oma und Opa zu Besuch. Donnerstagabend vor ihrem Tod haben wir noch mit ihr telefoniert und da war noch alles gut.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat sich ihr Zustand innerhalb von wenigen Stunden ganz plötzlich dramatisch verschlechtert. Wir haben sie Freitag früh abgeholt und sind mit ihr in die Kinderklinik gefahren, wo sie am Sonntagnachmittag in unseren Armen gestorben ist.

Wir vermissen unsere Leni so unendlich und werden sie immer lieben.

*Leni, wir vermissen Dich so und hoffen so sehr,
dass wir uns irgendwann wiedersehen werden.

Wir haben Dich für immer in unseren Herzen,
für immer Deine Mama und Dein Papa*
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang