Maik

Maik

*31.10.1985                                                †19.12.2004
 

Mit 3 Jahren erkrankte Maik an einem Retinoblastom auf beiden Augen. Nach mehreren Bestrahlungen und einer OP blieb ihm eine Restsehkraft von 8%. Dies hinderte ihn nicht sich zu einem selbstbewussten, höflich und überall beliebten jungen Mann zu entwickeln. Bis zum Mai 2003.

Dann kam erneut die Diagnose: Krebs! Man entdeckte bei ihm ein 5x5 cm großen Tumor im Kopf. Von da an begann er zu kämpfen. Sein Optimismus steckte uns alle an. Trotz der zwei OPs, unzähligen Chemos und Bestrahlung. Leider verlor Maik den Kampf.

Er schlief am 19.12.2004 in unseren Armen ein.
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang