Leben ohne Dich - Für Maik

"Obwohl wir dir die Ruhe gönnen,
ist voll Trauer unser Herz.
Dich leiden sehen, nicht helfen können,
das war und ist für uns der größte Schmerz."


In dieser entscheidenden Minute war ich nicht für dich da, konnte dir nicht helfen. Wenn ich gewusst hätte, dass es an diesem Abend unser letzter Abschied ist, hätte ich Dir nicht "tschüss" gesagt, sondern Dich in den Arm genommen und Dir gesagt, wie lieb ich Dich habe. Ich hätte Dich festgehalten und überredet zu Hause zu bleiben.

„Warum, habe ich Dich gehen lassen?“

Mein Großer


Jeden Tag zünd ich an die Kerzen,
jeden Tag spür ich die Schmerzen der Trauer
– um DICH mein Sohn.
Jeden Tag den ich leben muss
jeden Tag erlebe ich den Verlust
– von DIR mein Sohn.
Jeder Tag der vorbei gegangen ist,
jede Nacht, die überstanden ist
– bringt mich zu DIR – mein Sohn.
Ich habe dich geboren
du warst ein lieber Schatz
hab dich viel zu früh verloren
nun ist leer dein Platz
du hattest dir soviel vorgenommen
warst voller Tatendrang
doch der Unfall hat dir alles genommen
er war es, der dich bezwang
nun trag ich dich für immer im Herzen
ich wünsche dir viel Glück
niemand kann mir nehmen die Schmerzen
und niemals kommst du zurück


Lieber Maik, wir werden dich nie vergessen, du fehlst uns so sehr, ohne dich ist alles so leer und Sinnlos geworden, wir wissen nicht wie es ohne Dich weiter gehen soll. Wir sehnen uns nach der Zeit, wo wir dich, da wo Du jetzt bist uns Wiedersehen. Unsere Sehnsucht nach dir wird von Tag zu Tag immer unerträglicher. Warum tut es nur so verdammt weh !

Deine Schwester Katja und Karlo, der sehr oft von dir träumt, sowie dein Neffe und Nichten, alle haben Dich lieb und Vermissen Dich alle sehr.

In Liebe Mam und Dad.
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang