Leben ohne Dich - Für Maria


Maria


Wie wir hast du das weite, stürmische Meer geliebt. Immer wenn wir gemeinsam dort spazieren gingen, haben wir dich ganz nahe gefühlt, und heute, wo du nicht mehr bei uns bist, fühlen wir deine Nähe, wenn wir am Meer sind.
Du bist eben doch ein kleiner Wikinger!
Als du von uns gingst, starben tausend Hoffnungen.
Maria,
du wirst nie vergessen werden, auch wenn wir dich niemals in unseren Armen halten durften. Du wirst immer geliebt sein, unser kleines und ältestes Mädchen, welches wir so vermissen.
Uns bleibt nur noch zu sagen:
Danke für die Zeit mit dir.
Du bist das Beste, was uns jemals passiert ist,
ein kleiner Mensch, der unseren Alltag und unsere Welt verändert und verzaubert hat.
Dieser Zauber hat seinen Glanz nicht verloren,
und nun hat die Trauer sich wie die Jahresringe der Bäume um unsere Herzen gelegt.

In unseren Herzen klingt dieser Text wieder:
Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch.
Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.
Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken,
denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen.
Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.
Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein,
aber versucht nicht sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern.
Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit, und er spannt euch mit seiner Macht, damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Lasst euren Bogen von der Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein,
denn so wie den Pfeil liebt, der fliegt,
so liebt er auch den Bogen, der fest ist.

Kahalil Gibran

Maria



Wir wissen:
Du bist in Gottes Hand, und ER umgibt dich mit der Liebe, die wir dir so gerne gegeben hätten.

Sein Wort gilt auch dir, aber es ist auch unser Versprechen an dich.

Kann denn eine Frau ihr Kindlein vergessen, eine Mutter ihren leiblichen Sohn?
Selbst wenn sie ihn vergessen würde, ich vergesse dich nicht:
Sieh her: Ich habe dich eingezeichnet in meine Hände.
Es 49,15

Maria



Du bist uns nur schon mal vorausgegangen.....


Bis wir dich wieder sehen ist unser Gebet für dich:

May your heart find grace,
May your soul know peace,
May your mind be renewed.

And may your eyes see the light,
May your ears hear the glory,
Of Jesus Christ in our midst.
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang