Oliver

Oliver

*16.01.1982                                            †23.04.2002
 

Memento

Vor meinem eignen Tod ist mir nicht bang,
Nur vor dem Tode jener, die mir nah sind.
Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind ?

Allein im Nebel tast ich todentlang
Und lass mich willig in das Dunkel treiben.
Das Gehen schmerzt nicht halb so wie das Bleiben.

Der weiß es wohl, dem Gleiches widerfuhr;
– Und die es trugen, mögen mir vergeben.
Bedenkt: den eigenen Tod, den stirbt man nur,
Doch mit dem Tod der andern muss man leben.

Mascha Kaléko
 

Gedichte an Oliver



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang