Leben ohne Dich - Für Rico


Die Geschichte von Rico

Rico war unser Zweitgeborener, ein Sonntagskind und ein Wonneproppen. Mit seiner zwei Jahre älteren Schwester hat er sich gut verstanden, es gab nie Streit.

Rico war ein ruhiger Junge, aber beliebt, er hatte viele Freunde und ich denke auch eine schöne Kindheit.

Als er zwölf war, "meldete" sich seine kleine Schwester an. Ich werde nie vergessen, wie sehr er sich gefreut hat, ein Geschwisterchen zu bekommen. Auch für seine kleine Schwester war er immer da und auch sie hat ihn geliebt. Leider dauerte dieses Glück nur sechs Jahre.

Rico hatte endlich seinen Führerschein. An diesem Freitag war schlechtes Wetter, doch die weite Fahrt von seiner Schule bis nach Hause hatte er gut überstanden. Nachmittags war er dann unterwegs und eine vereiste Pfütze sollte ihm zum Verhängnis werden.

Er war nicht schnell unterwegs, doch er kam ins Rutschen und geriet in den Gegenverkehr.
Er verstarb im Krankenwagen... An diesem Tag begann für uns ein "anderes" Leben.
 



Immer, wenn wir von Dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten dich gefangen,
so als wärst Du nie gegangen.

Was bleibt sind Liebe und Traurigkeit und Erinnerung.

Und wir fragen noch immer: Warum???
 

Wir vermissen dich !

Dein Papa, deine Schwester Nancy mit Timo und Maurice, deine Schwester Jenny und deine Mutti
 



Und frage ich, was ist das Glück,
so kann ich keine Antwort geben,

als die, dass du zu uns kämst zurück,
um so wie einst mit uns zu leben.
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang