© Reg Littlefield

 

 

Meine Tochter Daniela die ich so sehr vermisse

Im Traum empfange ich Deine Botschaft: Du sagst es geht Dir gut in Deiner neuen Welt!
Du bist glücklich dort. Du willst auch mich glücklich sehen.
Der Kreis des Lebens hat sich zu einem Ring geschlossen, den Du in meine Hände legst, in Liebe und Verbundenheit.
Ich muss erst meinen Kreis vollenden, dann darf ich sein wo Du schon bist, in einer anderen Form des Lebens, der Liebe, Freiheit und des Glücks.
Du sagst: "Wir sind doch nicht verloren, nur unsere Wege sind getrennt. Betrachte die Zeit
mit mir hier auf Erden als ein wunderbares Geschenk."
Du sagst: "Du brauchst mein lächelndes Gesicht, mein frohes Herz. Das macht Dich frei."
Ich empfange Deine Botschaft. Ich verstehe ihren Sinn.
Das ist einfach zu begreifen, doch sag: ""Wie setze ich es um ? ? ?"

Ich vermisse Dich hier auf der Erde, auch wenn ich weiß Du bist mir nah!
Wie geh ich um mit meiner Sehnsucht, mit all meinen Erinnerungen?
Ich weiß, ich muss es akzeptiern, auch wenn es schwer und schmerzlich ist.
Bitte hilf mir dabei weiter zu leben, bis ich in Deiner Welt einst bin



Text am 23 Oct 2011 durch Andrea - SHG Bruck eingestellt
Content Management Powered by CuteNews