© Reg Littlefield

 

 

Aktionen und Veranstaltungen

Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember (Worldwide Candlelighting Day) stellen verwaiste Eltern, trauernde Geschwister, Verwandte und Freunde um 19:00 Uhr Ortszeit weltweit eine brennende Kerze ins Fenster. In der einen Zeitzone erlöschen die Kerzen, in der nächsten werden sie entzündet. So wandert ein Lichterband zum Gedenken an alle verstorbenen Kinder um die ganze Welt.

Das Licht steht auch für die Hoffnung, dass die Trauer das Leben der Angehörigen nicht für immer dunkel bleiben lässt. Das Licht schlägt Brücken von einem betroffenen Menschen zum anderen, von einer Familie zur anderen, von einem Haus zum anderen, von einer Stadt zur anderen, von einem Land zum anderen.

Das Licht wärmt ein wenig das kalt gewordene Leben und wird sich ausbreiten, wie es ein erster Sonnenstrahl am Morgen tut.


Seit Jahren gestalten Teilnehmer der „Leben ohne Dich“ Selbsthilfegruppe diesen Gedenkgottesdienst in Mülheim selber, meist in der Kreuzkirche, August-Schmidt-Str. 17. Die Ankündigung erfolgt auf der Pinnwand von leben-ohne-dich.de.

Im Jahr 2008 stand der Gottesdienst unter dem Motto: „Himmelsleiter - Stufen, die uns tragen“.


Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände,
und Erinnerungen Stufen hätten,
würden wir hinaufsteigen
und dich wieder zu uns zurückholen.



Während unseres Gedenkgottesdienstes im Jahr 2006 unter dem Motto "Zerbrochen - und dann?" gestalteten die Teilnehmer Scherbenbilder mit den Namen der verstorbenen Kinder. Die Bilder hängen heute im Ev. Gemeindehaus der Kreuzkirche, Mülheim.



 


Kreativarbeit

Bei einem unserer Themenabende haben wir einen Jahreskalender gestaltet. Jeder Monat ging im Kreis herum und die Teilnehmer haben ihre Kinder, aber auch sich selber darin aufgenommen.

Anschließend bekamen alle Gruppenteilnehmer eine Kopie des Kalenders.


 

 


Text am 08 Apr 2009 durch Bodo eingestellt
Content Management Powered by CuteNews