Steven Matthew

Steven

*22.09.2003               †22.09.2003
 

Ich spürte Dein Kommen von Anfang an.
Da glaubt noch keiner so recht daran,
stolz, dass der Bauch immer größer wurd'
zählte die Tage bis zu Deiner Geburt,
doch dann kam des Schicksals Schlag
und was woran keiner denken mag,
Du wurdest empfangen still und leise.
Und gingst direkt weiter auf eine Reise,
konnte Dich nur noch sehen ohne Leben
und sollte Dich dann wieder hergeben,
hielt Dich in meinem Arm und sah Dich an,
voller Schmerz, dass ich Dich nicht behalten kann.
So lang auf Dich gewartet und gespürt,
doch nur kurze Zeit bei Dir und Dich berührt.
Warum schlug das Schicksal so grausam zu,
diese Frage lässt mir keine Ruh.
Niemals wird der Gedanke an Dich vergehen.
Kann ich diesen Sinn auch nicht verstehen,
Mein Engel, ich werde Dich im Herzen tragen.
Bleibt die Antwort auch stumm auf meine Fragen,
die Zeit läuft weiter, Tage und Nächte vergehen,
doch wirst Du immer in meinem Herzen stehen.
Nichts ist für die Ewigkeit,
doch werd ich nie von diesem Schmerz befreit,
ich werde unendlich an Dich denken
und Dir unendlich meine Gedanken schenken.
Unendlich ist die Sehnsucht und Erinnerung in mir.
Genauso unendlich meine Liebe zu Dir,
mein Engel unendlich viel Zeit wird vergehen,
doch wirst Du unendlich groß in meinem Herzen stehen.

FÜR MEINEN ENGEL, DEN ICH UNENDLICH VERMISSE!
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang