Stine

Stine

*03.03.2000                               †20.08.2010
 

Bis zum Mond und wieder zurück haben wir uns lieb.

Liebe Stine, unsere Sehnsucht nach Dir ist riesengroß,
wir vermissen Dich so sehr.

Mama, Papa und Nils.
 



Der Stern

Ich habe einmal die Geschichte gehört, die sagt, dass es Menschen gibt,
die ursprünglich Sterne am Himmel waren,
die zu uns herunter gekommen sind, um uns zu erleuchten.
Und wenn sie sterben, gehen sie zurück an den Himmel
und leuchten uns von dort aus weiter.

Ich weiß nicht, ob diese Geschichte wahr ist,
aber wenn, dann bist Du einer dieser Sterne.

Du hast uns alle mit deiner Ausstrahlung erhellt,
hast in unser aller Herzen geleuchtet.
Du warst wie die aufgehende Sonne am Morgen
und wie der leuchtende Stern am Abend.
Du hast uns alle oft zum Lachen
und nur jetzt einmal zum Weinen gebracht.

Wir sind traurig, denn wir hätten gern noch mehr Zeit mit dir verbracht.
Aber wir sind auch glücklich,
für die Zeit, die wir mit Dir verbringen durften.
Wir sind froh, Dich kennen gelernt zu haben,
und dass Du eine Weile unser Stern warst, der uns geleuchtet hat.

Wir wollen nur ein kleines Stück so sein wie Du
und davon wieder einen kleinen Teil weitergeben,
damit jeder von uns einem anderem Menschen ein wenig von dem geben kann,
was Du uns gegeben hast.

Ein kleines Stück Deiner Zuversicht, dass es weitergeht,
ein kleines Stück Deiner Fröhlichkeit, damit wir nicht so traurig sind,
ein kleines Stück Deiner Liebe, um füreinander da zu sein,
ein kleines Stück Deines Mutes
und ein kleines Stück Deiner Kraft,
um diesen Kampf zu bestehen.

Aber wir müssen nicht wirklich traurig sein,
denn Du hast uns all das hinterlassen.
Wir müssen nicht wirklich Abschied nehmen, denn du bist immer bei uns:
am Morgen, wenn die Sonne aufgeht
und am Abend wenn die Sterne leuchten.
 



Stine erlag ihren schweren Kopfverletzungen am 20. August 2010 nach einem fremdverschuldeten Verkehrsunfall vom 19. August 2010.

Ein Raser ist durch unser Dorf gefahren und hat sie auf dem Bürgersteig erwischt.

Ihre beste Freundin Karoline war 1 m vor ihr und musste alles mit anschauen.
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang