Leben ohne Dich - Für Veronika Franziska


Veronika Franziska


Hallo mein kleiner Engel, viel zu schnell bist Du auf diese Welt gekommen, Dein Ankommen hat mich sehr überrascht.

So lange haben wir uns auf Dich gefreut und dann warst Du endlich da. Ich konnte mein Glück kaum glauben, endlich hast Du mich angeschaut. Wir hatten eine wunderbare Stunde zu Hause, ganz ohne Hektik, Dir ging es gut. Erst als die Sanitäter schon da waren, wir eigentlich nur rein zur Vorsicht in die Klinik sollten und Du abgenabelt wurdest, da ging alles so schnell. Du hast mich noch ein letztes Mal mit großen Augen angeschaut und bist dann von einem Engel abgeholt worden.

Die Sanitäter haben noch lange um Dich gekämpft, doch irgendetwas in mir wusste wohl schon, dass dieser eine Blick von Dir der letzte sein sollte.

Ich weiß, Dir geht es gut, wo auch immer Du sein magst. Es tut so unendlich weh, doch ich bin Dir so dankbar, für die eine Stunde, die ich mit Dir gehabt habe. In dieser einen Stunde hast Du so viel an Liebe bei uns gelassen, so viel bewegt.

Wir werden Dich nie vergessen, niemals. Du wirst immer einen Platz bei uns haben, meine kleine Tochter.

Ich liebe Dich und ich weiß, irgendwann sehen wir und wieder, irgendwann, irgendwo.

Deine Mama, Dein Papa, Dein Bruder Benedikt und Deine Schwester Johanna

P.S.: Bleibt alles anders.....
 



Hier ein paar Gedichte und Gedanken.....

Kleine süße Maus,

kamst so schnell zur Welt, noch zu Haus.
Hattest es so eilig, schafften es nicht ins Krankenhaus.

Du warst da und schautest mich an,
hatten noch eine Stunde von da an.

Es konnte doch keiner wissen,
dass wir Dich zieh'n lassen müssen.

Du machtest noch deinen ersten Schrei,
und dann war Dein kurzes Leben fast schon vorbei.

Du bist einfach so gegangen,
noch bevor hat alles angefangen.

Wieso ist das Schicksal so Hart,
warst so klein und so zart.

Warum hattest Du kein Recht zum Leben,
hätte Dir alles Glück der Erde gegeben.

Fühle mich innerlich hohl,
Wir sagten Dir alle Lebewohl.

Bist in den Himmel gestiegen,
wirst nun als kleiner Engel auf einer Wolke liegen.

Und ich weiß es geht Dir dort oben gut,
das gerade macht mir etwas Mut.

Niemals kleine Veronika werden wir Dich vergessen, Nie,
Wir haben Dich lieb, und wie.


Ein Engel

Ein Engel kam auf Erden –
lächelte und ging.


Engel auf Reisen

Still seid leise es waren Engel auf der Reise.
Sie wollten ganz kurz bei euch sein,
warum sie gingen, weiß Gott allein.
Sie kamen von Gott, dort sind sie wieder.
Wollten nicht auf unsre Erde nieder.
Ein Hauch nur bleibt von ihnen zurück,
in eurem Herzen ein großes Stück.
Sie werden jetzt immer bei euch sein
vergesst sie nicht, sie waren so klein.
Geht nur ein Wind, an mildem Tag,
so denkt, es war ihr Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mögen sie sein?
Ein Engel ist niemals allein.


Weiß nicht

Weiß nicht, woher ich bin gekommen,
Weiß nicht, wohin ich werd genommen,
Doch weiß ich fest: dass ob mir ist
Eine Liebe, die mich nie vergisst.


Kleine Seele

Kleine Seele ich lass Dich gehen,
denn ich weiß wir werden uns wiedersehen.
Dein Leben hier auf Erden war viel zu schnell vorbei.
Ich liebe Dich, deshalb gebe ich Dich frei.


Es geschieht...

Es geschieht,
dass eine kleine Seele
die Erde nur streift.
Ihr Ankommen und Gehen
fallen fast in eins.
Ihr kurzes Verweilen ist nicht
umsonst,
denn sie verändert die Erde.
Sie hinterlässt Spuren
in den Herzen derer,
die sie erwartet haben.
Mögen diese Spuren
in die Zukunft führen.
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang