Yannis

...im November 1999
Yannis


Gedichte von Tina
an Yannis

*16.10.1992                  †26.07.2000


YANNIS, geboren am 16.10.1992 ! Ein wundervolles Kind... er wird geliebt von seinen Eltern und seinen beiden älteren Geschwistern! Im Januar 1998 bleibt die Welt stehen... Diagnose: SSPE – Gehirnentzündung!

YANNIS WIRD STERBEN !

Wir begleiten Yannis 2 ½ Jahre auf seinem Weg...
es ist die gelebte Hölle, wir müssen lernen ihn loszulassen, müssen ertragen wie er jeden Tag ein wenig stirbt, müssen aushalten nichts für ihn tun zu können außer ihm all unsere Liebe zu geben... Yannis, dieses wundervolle, einzigartige Kind lehrt uns alles mit seiner unendlichen Kraft... wir haben versucht ihm alles zu geben, haben versucht ihm die Geborgenheit zum Sterben zu geben.

Yannis ist in der Nacht zum 26.07.2000 um 2:48 Uhr von uns gegangen.... wir lernen mühsam ohne ihn zu leben... es ist unsagbar schwer, aber wir schaffen es... Yannis hat uns so viel gezeigt, wir sind es ihm schuldig!

NIEMALS werden wir ihn vergessen,
NIEMALS werden wir aufhören ihn zu lieben,
NIEMALS werden wir aufhören ihn unendlich zu vermissen,
NIEMALS wird die Wunde heilen,
NIEMALS wird die Sehnsucht enden...
aber wir werden auch NIEMALS vergessen wie mutig und tapfer er war und welch unendliche Kraft Yannis hatte... er hätte gewollt, dass seine Geschwister (die einen Teil ihrer unbeschwerten Kindheit verloren haben, die einen Schmerz ertragen müssen, den Kinder eigentlich nicht fühlen sollen) und seine Eltern wieder glücklich werden, dass alle, die ihn so sehr geliebt haben, lernen mit der Trauer, dem Schmerz und der Sehnsucht zu leben. YANNIS hätte gewollt, dass wir es schaffen (mit aller Zeit die wir brauchen), es schaffen mit den Erinnerungen und der Liebe zu ihm zu LEBEN und nicht nur zu existieren!

Wir versuchen diesem wundervollen Kind und seinen Wünschen gerecht zu werden... es geht mal besser, mal schlechter und manchmal gar nicht... ABER wir sind auf dem richtigen Weg!!

Ich schicke allen Eltern und Geschwisterkindern einen Sonnenstrahl, schicke Euch Kraft für die schwere Zeit. Lasst die Trauer, den Schmerz, die unendliche Sehnsucht und die Tränen zu, lebt sie und nehmt Euch das Recht dazu, lasst Euch nicht erdrücken von den Erwartungen der "anderen"... ABER verliert niemals das Ziel aus den Augen: Wieder zu LEBEN !! Mit aller Sehnsucht und Liebe für unsere Kinder !! Wir sind es diesen mutigen, wundervollen Menschenkindern schuldig!!

Ich umarme Euch.
Tina


Ein wunderbarer Mensch, der Mann, den ich liebe, der Mensch, der alles versucht um mich zu verstehen... dieser Mann hat mir eine "Geschichte geschenkt".

Ich will sie an Euch "weiterschenken"!

Silberblick, ein indianischer Weiser, hat Eltern, die ein Kind betrauern, einmal diese Botschaft übermittelt:

"Weine nicht, weil Du meinst Du habest für immer die schönste Blume in Deinem Garten verloren.

In Wahrheit ist die Blume in einen weit schöneren Garten versetzt worden. Wo sie größeren Duft verbreitet und weit lieblicher und schöner ist, als sie es je auf Erden hätte sein können.

Ihr sind viele der traurigen und kummervollen Geschehnisse auf Erden erspart geblieben, manche Grausamkeiten und viele, viele verderbliche Einflüsse.

Dein Kind wird all das nie kennenlernen.

Freue Dich, dass einer jungen Seele die Freiheit geschenkt wurde, die durch das Elend, das Deine Welt heimsucht, nie bekümmert werden wird. Trauere nicht um Dein Kind, gräme Dich, wenn Du willst, um Deinen eigenen Verlust, denn Dir wird das kleine strahlende Gesicht fehlen, das kindliche Plappern, die so kleine Gestalt.

Wenn Deine Augen es auch nicht sehen, Deine Ohren es auch nicht hören können, Dein Kind ist immer gegenwärtig.

Wenn Du aufhörst, Tränen zu vergießen, die vor Deinen Augen einen Schleier ziehen, wirst Du die Wahrheit erkennen, dass es in Gottes großem Reich keinen Tod gibt, und alle unter weit besseren Verhältnissen weiterleben in einer Welt, die reicher und lieblicher ist als alles was Du jemals erträumt hast.

Trauere nicht um Dein Kind. Wisse, dass ein liebender Gott dem Kind Engel geschenkt hat, die es schützen werden, und Dein Kind wird, wenn die Zeit sich erfüllt hat, mit Dir wieder vereint werden."

Yannis1




Yannis2




Yannis3




Yannis4




Yannis5




Yannis6




Yannis7




Yannis & Tina

Gedichte von Tina an Yannis



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang