Leben ohne Dich - Für Agnès


Agnes


Nicht mehr

Du glaubst ich vermisse dich nicht mehr.
Du denkst ich küsse dich nicht mehr.
Du meinst ich sei glücklich ohne dich.
Du bemerkst nur das Lächeln auf meinem Gesicht,
Tränen die ich weine siehst du nicht.

Ich träume immer noch von dir.
Jede Nacht bist du bei mir
und ich vermisse dich – so sehr –
küsse dich,
bin in Gedanken glücklich mit dir.

Ich vergesse dich nicht,
denn was du nicht wissen kannst

ICH LIEBE DICH


Agnes


Nie vergessen

Ich weiß, dass ich Dich
nicht lieben darf
darum weine ich mich
jeden Abend in den Schlaf.
Selbst meine Träume
handeln von Dir,
in meinen Gedanken
bist Du hier bei mir.
Ich spüre
wie Du mir
mein Leben zerwühlst.
Ich wünschte nur,
dass Du dasselbe fühlst.
Ich hab' versucht
Dich zu vergessen,
doch genauso gut könnt' ich versuchen
die Zeit der Ewigkeit zu messen.
Du nahmst mir mein Herz,
Stück für Stück.
Das Schlimmste ist,
ich will es nicht zurück.
Wenn Du mit mir tanzt,
verschwimmt alles um mich.
Du bist im Dunkeln
mein einziges Licht
wie das passiert ist
das weiß ich nicht.
Ob es nun sein darf
oder nicht
Ich hab' endlich verstanden,
ICH LIEBE DICH!
 



Schnee

Weiß die Landschaft,
gefroren der See.
Weiß der Himmel,
genau wie der Schnee.
Er fällt aus den Wolken,
glänzt wie tausend Diamanten,
die auf seidenen Kissen landen.
Mit Eiskristallen die Fenster bedeckt,
das Säuseln des Windes,
die Engelein weckt.
Von Bäumen und Sträuchern,
hängt glitzerndes Eis,
doch es geht unter, in leuchtendem Weiß.


Agnes


Krankenhaus

Weißt Du wie es ist
einsam zu sein
in der Angst zu ersticken
im Dunkeln allein
 



Vorahnung?

Die Zeichen vergessen
die Erinnerung verdrängt
allein gelassen
eingeengt
spüren wie es ist
einsam zu sein
sich erinnern
von den Ketten befrei'n.
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang