Über Uns

Der Verein Leben ohne Dich e. V. wurde 2004 von neun betroffenen Eltern gegründet.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Er ist weltanschaulich, religiös und politisch neutral.

Leben ohne Dich e. V. ist gemeinnützig und als bundesweite Organisation anerkannt, Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und wird von den Krankenkassen regelmäßig gefördert.

Die Förderung des Vereins durch die Verbände der gesetzlichen Krankenkassen gemäß § 20h SGB V beträgt in 2021 10.000 Euro (zur Verfügung gestellt von allen Mitgliedern der GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene).

Unser Ziel ist es, betroffenen Eltern und Geschwistern nach dem Verlust des Kindes bzw. der Schwester/des Bruders Hilfsangebote zu machen, um ein „Leben ohne mein Kind/Geschwister“ möglich zu machen.

Dazu haben wir Hilfsangebote erarbeitet, die uns selber nach diesem schrecklichen Schicksal weiter geholfen haben.

Unser Leitbild

Wir alle sind zu „Leben ohne Dich“ gekommen, weil unser Kind, unsere Schwester oder unser Bruder gestorben ist.

Unsere Ziele
Wir wollen uns gegenseitig unterstützen, ein Leben ohne unsere verstorbenen Kinder/Geschwister zu führen. Durch die Einbindung in die Gemeinschaft ebenfalls Betroffener bieten wir Hilfe zur Selbsthilfe.

Unser Angebot
Wir stellen Betroffenen geschützte Räume zur Verfügung, die sie eigenverantwortlich nutzen dürfen (z. B. Internet-Foren, Selbsthilfegruppen, Trauerseminare, Ferienwochen).

Unsere Haltung
Jeder Trauernde hat ein Recht auf seinen eigenen Weg. Die Einzigartigkeit jedes Einzelnen sowie des Trauerprozesses jedes Einzelnen sehen wir als Bereicherung in unserem Anliegen, uns gegenseitig zu unterstützen und zu begleiten.
Wir glauben daran, dass jeder Mensch grundsätzlich fähig ist, Selbstheilungskräfte zu entwickeln und sein Leben zu gestalten.

Unsere Erwartungen
Ehrlichkeit ist eine elementare Grundlage unserer Gemeinschaft. Wir legen Wert auf einen respektvollen und einfühlsamen Umgang miteinander. Das ist Voraussetzung für gegenseitige Wertschätzung und Basis unseres Vertrauens.

Innovation
Wir können immer noch besser werden. Daher nutzen wir sachgerechte Vorschläge und Hinweise zur ständigen Verbesserung unseres Angebotes.

Unsere Visionen
Wir möchten dazu beitragen, dass der Tod eines Kindes in unserer Gesellschaft und in der Öffentlichkeit gesehen und enttabuisiert wird.

Nur wenn wir dem Trauerprozess offen gegenüberstehen, können wir einen Weg zurück ins Leben finden – in unser „Leben ohne Dich“.

Unsere aktiv Tätigen sind der Vorstand und erweiterter Vorstand, die Leitungsteams unserer lokalen Selbsthilfegruppen, die alle ehrenamtlich tätig und selbst betroffen sind, meist mit der Ausbildung zur Trauerbegleitung.

Unser derzeitiger Vorstand und erweitertes Leitungsteam stellen sich vor:

Hans Peter Ihrlich
1. Vorsitzender

Dieter Keßebohm
2. Vorsitzender

Dr. Bodo Fritsche
Kassierer

Ellen Rothhaar
Schriftführerin

Michael Raden
Pressesprecher

Martina Kleinwächter
Redaktionsleitung Zeitung

Sabina Stry
Soziale Medien

Lisa Lobeck
Gestalterische Umsetzung
Zeitung

Weitere Informationen und Kontaktadressen siehe Impressum.