Leben ohne Dich - Für Christoph


Christoph


Mit jeder Faser unseres Herzens
wehren wir uns gegen das, was geschehen ist.
Jeder unserer Gedanken lehnt sich dagegen auf.
Das Wissen um die Unabänderlichkeit
und Endgültigkeit des Geschehenen lässt uns auch
unsere ganze Hilflosigkeit und Ohnmacht empfinden:
Wir fühlen uns wie ein kleines Boot,
das ziellos auf dem Wasser treibt,
auf einem Meer voller Traurigkeit.


Christoph


Wenn etwas von uns fortgenommen wird,
womit wir tief und wunderbar zusammenhängen,
so ist viel von uns selbst fortgenommen.

Wir vermissen dich unendlich

Mama, Papa und Andy


Christoph
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang