Leben ohne Dich - Für Leif Hendrik


Unser Sohn Leif Hendrik kam mit schweren Herzfehlern auf die Welt. Er war sein Leben lang unser Sorgenkind, darum aber umso mehr von uns geliebt.

Er überstand ohne zu klagen viele Herzoperationen, lebte bereits mit dem siebten Herzschrittmacher, ging seinen Weg, oft mit vielen Umwegen. Als er angekommen ist, sagte er: "Jetzt habe ich das gefunden, was ich machen möchte und mich glücklich macht. Ich habe mein Ziel erreicht."

Ihm blieben dafür nur 5 Wochen. Leif hatte oft massive Herzrhythmusstörungen, auch an dem Abend vor seinem Tod. Auf Bitten seiner Freundin am Telefon, doch ins Krankenhaus zu fahren, sagte er: "Ich gehe schlafen, dann wird wieder alles gut."

Er ist nicht wieder aufgewacht. Ein Herzschrittmacher mit Defilibrator hätte ihm das Leben retten können.

Trotz oder gerade wegen seiner Behinderung war Leif ein lebensfroher Mensch: hilfsbereit, immer für die Familie und Freunde da.

Seine allergrößte Liebe, sein Hund Sam.

Leif packte alles, oft egal zu welchem Preis, in sein Leben. Darum finde ich, passt dieser Text, den ich vor Monaten auf einer Postkarte las:

"Du kannst dein Leben nicht verlängern, nur vertiefen.
nicht dem Leben mehr Jahre,
aber den Jahren mehr Leben geben."


Das könnte Leifs "Lebensmotto" gewesen sein.

Für einen wunderbaren Menschen:

Wenn wir bei Nacht den Himmel ansehen,
wird es sein, als lachten alle Sterne,
weil du auf einem wohnst,
weil du auf einem lachst.
Wir allein werden einen Stern haben, der lachen kann.

Danke Leif, dass du 26 Jahre bei uns warst.
Wir haben dich so lieb.
In unseren Herzen lebst du weiter.
Wir werden uns wiedersehen.

Mama, Papa, Kristin mit Liam und Jan Gerrit
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang