Leben ohne Dich - Für Marcel


Marcel


Du warst in so großer Gefahr und hast es selbst nicht gemerkt.

Eine heimtückische Sepsis, die zunächst als Sommergrippe diagnostiziert wurde, hat Dich nach gerade mal 5 Tagen Fieber von uns gerissen. Schwer krank warst Du nur 15 Stunden.

Du hast tapfer gekämpft, Dich von uns verabschiedet und dann hast Du entschieden zu gehen.


Marcel


Die abschließende Obduktion ergab, dass die Sepsis – ausgelöst durch eine Blinddarmentzündung – durch Dein Immunsystem nicht bekämpft werden konnte, weil Du an einer Akuten Leukämie erkrankt warst.

Die Ärzte können sich nicht erklären, warum Du ohne Symptome und Anzeichen so schnell, so schwer krank werden konntest.


Marcel


Du warst doch immer aktiv und bis zum 01.08.2010 kerngesund. Dann kam das Fieber...

Wir danken Dir, dass wir 6 wunderbare Jahre mit Dir leben durften.


Marcel


Du warst ein wundervoller, lieber kleiner Sohn, und Mama und Papa sind am 07.08.2010 um 05:58 Uhr mit Dir gegangen.

Wir lieben und vermissen Dich unendlich.


Marcel


"Ich hab da mal 'ne Frage: Wer ist mein Süßer?" – "Ja Ich, Papa!"

"Mama, drück mich so fest, wie Du mich lieb hast!"

Markus und Tatjana mit Marcel
 



Gedicht von Natalia:

Es ist alles anders ohne Dich!


Es ist alles anders ohne Dich,
der Tag hat viel weniger Licht,
die Nacht hat viel weniger Sterne,
weil Du so weit weg bist in der Ferne.

Es ist alles anders ohne Dich,
die Menschen, die früher so viel Spaß am Leben hatten,
jetzt nur noch auf ihren letzten Tag warten,
die Freunde, die mit Dir draußen rannten,
sind nicht mehr bei gutem Wetter im Garten.

Du wurdest nur 6 Jahre alt,
so etwas läßt keinen Menschen kalt,
Du warst so neugierig,
für Dich war kaum was schwierig,
Du wolltest noch so viel lernen,
und jetzt musste man Deinen Haken in der Schule entfernen.

Ist es gerecht? Ich glaube kaum.
Es ist ein großer leerer Raum.
Wir warten alle auf ein Signal,
dass es Dir gut geht, unser

SONNENSCHEIN...
 

Zu Marcels Gedenkseite



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang