Leben ohne Dich - Für Milena


Milena

Milena Februar 1999

Er hat seinen Engeln befohlen über Dir, dass sie Dich behüten auf allen Deinen Wegen, dass sie Dich auf Händen tragen und Du Deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.
Psalm 91

Milena

Milena Juni 1999

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt, man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein,
war Teil von unsrem Leben.
Drum wird uns dieses Blatt allein,
für immer, immer fehlen.

(Autor unbekannt)
 

Milena

Milena Herbst 2001


Milenas Geschichte

Milena kam als krankes Mädchen auf die Welt, musste sofort operiert werden. Sie war ständig verschleimt, konnte nicht schlucken, hatte eine Muskelschwäche und das Down-Syndrom. Man machte uns nicht viel Hoffnung.

Vier Monate nach der Geburt durfte sie endlich nach Hause. Dank der guten Krankengymnastin machte Milena gute Fortschritte. Durch ihre ständige Verschleimung hatte sie häufig Bronchitis oder Lungenentzündungen. In den Jahren 2000 und 2001 war sie oft im Krankenhaus. 2001 wurde eine Bronchoskopie durchgeführt, uns wurde mitgeteilt, es sei nichts Besorgniserregendes, alles würde sich verwachsen. Das machte uns Mut.

Milena hatte eine unbändige Energie und Lebensfreude. Ende 2001 konnte sie krabbeln, wir waren unendlich glücklich und stolz auf unsere Kleine. Milena bekam eine Zusage auf einen Platz im integrativen Kindergarten. Wir dachten, jetzt geht es aufwärts.

Anfang Mai 2002 bekam Milena hohes Fieber und musste in die Kinderklinik, sie hatte doppelseitige Lungenentzündung. Nach 5 Tagen kam sie wieder nach Hause, 3 Tage später musste sie wieder wegen hohem Fieber in die Kinderklinik. Nach 10 Tagen durften wir mit gutem Blutbild und Röntgenbefund nach Hause. Hier angekommen war Milena glücklich, krabbelte quietschfidel durch die Wohnung, freute sich ihre Schwester und den Papa zu sehen, alles schien in Ordnung.

Nachts alarmierte der Monitor, Milena hatte wieder über 40 Fieber und bekam keine Luft. Mit dem Rettungswagen wieder in die Klinik. An dem Tag verschlechterte sich ihr Zustand massiv, sie musste auf die Intensivstation. Der Chefarzt erklärte uns, Milena würde jetzt sicher wieder gesund, aber sie würde ihren 5. Geburtstag nicht mehr erleben.

Es kam aber schlimmer. 3 Tage später ging es Milena sehr schlecht, mittags wurde die Lunge geröntgt, beide Lungenflügel waren fast vollgelaufen. Es bestand keine Hoffnung mehr, Milena ist nachts auf meinem Arm eingeschlafen.

Das war das Schlimmste, was ich je erlebt habe, aber ich bin froh, dass meine Kleine nicht mehr leiden muss.

Milena

Milena März 2002

Gedicht aus Milenas Trauerkarte

Wenn Du bei Nacht den Himmel schaust,
wird es Dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen bin,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben, die lachen können
und Du wirst froh sein, mich gekannt zu haben.

Und wenn Du Dich getröstet hast, wirst Du froh sein,
mich gekannt zu haben.
Du wirst immer mein Freund sein.
Du wirst Lust haben, mit mir zu lachen.

Antoine de Saint-Exupéry
 



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang