Notfall-Hotlines, Links und Informationen


Notfall-Seelsorge (auch Suizid-Prävention):

Telefon-Hotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste:
  • 0800 - 111 0 111 (ev.)
  • 0800 - 111 0 222 (rk.)
  • 0800 - 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)
  • Email: unter www.telefonseelsorge.de

Deutsche Gesellschaft für Suizid-Prävention:

Patiententelefon zu den Themen Sterben, Trauer, Schmerztherapie, Patientenschutz:

Theodor Springmann Stiftung, Berlin
Weißer Ring: Für Kriminalitätsopfer

Wer als Kriminalitätsopfer selbst Hilfe sucht oder als Mitglied dieser Bürgerinitiative den Opferhilfsgedanken unterstützen möchte, kann sich an den WEISSEN RING und seine über 400 Außenstellen mit mehr als 2.500 ehrenamtlichen Mitarbeitern wenden.
Anuas e. V. – Hilfsorganisation für Mord-/Tötungs-/Suizid- und Vermisstenfälle

Christian Presl Stiftung:

Beratungsstelle für Menschen in Trauer.

Telefonhilfe für Trauernde:
  • 0700 - 70 40 04 00

    Unter dieser Rufnummer hat die Hilfsorganisation "Lebensquelle Trauer" in Haan ein bundesweites Trauertelefon eingerichtet. Anrufer können mit ausgebildeten Trauerbegleitern über ihre persönliche Situation reden. Der Service informiert auch über Selbsthilfegruppen. Die Mitarbeiter des Trauertelefons arbeiten ehrenamtlich. Anrufern entstehen außer den Telefongebühren (maximal 12 Cent pro Minute) keine weiteren Kosten.

Veranstalter von Trauerseminaren:
Hilfe und Foren im Internet: Nachsorge- und Therapiekliniken: Informationen im Internet:


Home  |  Zurück  |  Seitenanfang