Leben ohne Dich - Für Sina

Am Morgen riefst Du,
Mama, hol mich, seid ihr da?
Papa trag mich, war dann klar.
Unser Tagesablauf fing nun an,
all Deine Rituale waren dann dran.

Der Tag verging dann wie im Nu,
im Mittagsschlaf fanden
wir immer gemeinsam Ruh'.
Danach wurde dann gespielt und gelacht,
mit Gredi, Bauer Jörg
und der ganzen Spielepracht.

Komm mal gerade, riefst Du oft,
einmal noch, das war Dein Wort,
abends ritten wir ins Bett,
und nun bist Du einfach weg.

Leere füllt sich nun im Haus,
Ruhe geht jetzt ein und aus,
kein Getappel oder Singen,
doch im Herzen bleibst Du stets drinnen.

 

Zu Sinas Gedenkseite



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang