Stanjo Stanew

Stanjo

*25.05.1982                               †20.05.2004
 

Stanjo starb am Himmelsfahrtstag 2004 – nur fünf Tage vor seinem 22. Geburtstag – als Beifahrer bei einem Verkehrsunfall. Auch heute – fast drei Jahre nach diesem verhängnisvollen Tag – scheint es mir unbegreiflich, dass er nie mehr nach Hause kommen wird.

Ich liebe und vermisse ihn so sehr!
 



Sein Tod hat unser Leben schmerzlichst und unumkehrbar verändert. Wir wissen nicht, wie sein und unser Leben ohne diesen schrecklichen Unfall verlaufen wären. Aber wir wissen, dass wir ihn lieber unter uns gewusst hätten, unter den Lebenden. Der Tod ist etwas Endgültiges, das Leben hingegen lässt alles offen, hat nichts Vorherbestimmtes.

Wir, seine Familie, aber sicher auch viele andere, die ihn gut kannten, haben ihn geliebt, so wie er war: ein sanftmütiger, eher stiller Mensch mit vielen Begabungen und Wünschen, aber auch mit einigen Nöten. Nicht immer hat er uns an seinen Gedanken und Gefühlen teilhaben lassen, und sicher gibt es Dinge, die wir nie über ihn erfahren werden.

Stanjo, Du fehlst uns unendlich!
 

Gedichte an Stanjo



Home  |  Zurück  |  Seitenanfang